Ferienwohnung

"Sandberger Schlösschen"

Petra Zulauf

Buchenweg 2

97657 Sandberg

info@sandberger-schloesschen.de

Tel.: +49 6181 / 9546147

 

Header image

  
 
 
 
     

 

Die Umgebung


Das „Bäderland Bayerische Rhön“ umfasst die fünf unterfränkischen Kurorte

Bad Kissingen, Bad Brückenau, Bad Bocklet, Bad Neustadt (Saale) und Bad

Königshofen (Grabfeld) . Hier ist sowohl der Besuch der tollen Spaßbäder mit Innen- und

Außenbereichen sowie der Genuss der zahlreichen Wellness-Angebote möglich.


Für Wintersportfans:

Schneetelefon Rhön-Info-Zentrum: 06654-1211

Schneetelefon Kreuzberg: 09772-212

Insgesamt bietet die Rhön Skiabfahrten mit einer Länge von 16 Kilometern,

erschlossen durch 27 Lifte.


Kreuzberg

, der "Heilige Berg der Franken", 928 m.

Mit seinen elf Abfahrten zählt das Skigebiet bei Bischofsheim zu den größten in Unterfranken.

Die längste Abfahrt ist stattliche 2,6 Kilometer lang.


Ilmenberg

Hier führt der Lift von der Thüringer Hütte hinauf bis auf 787 Meter.


Feuerberg

Der einzige Sessellift in der Rhön ist am Feuerberg. Von hier aus hat man einen herrlichen Blick

über die Hohe Rhön und zum Kreuzberg.


Arnsberg

"Die besten Pisten der Rhön" versprechen die Arnsberglifte zwischen Bischofsheim und Oberweißenbrunn.

Zwei Lifte bringen die Skifahrer auf bis zu 843 Meter Höhe. Auf der 1.200 Meter langen Piste finden auch

öfters Skirennen statt - Arnsberg hat eine offizielle Zulassung für DSV Punkterennen.

Die Arnsberglifte bestehen aus insgesamt 3 Schleppliften und fünf unterschiedlichen Abfahrten

verschiedener Schwierigkeitsstufen.

Die Pisten sind in er Regel sehr gut präpariert und es gibt auch einen Funpark mit Rails speziell für Snowboarder.


Simmelsberg

Das Skizentrum Simmelsberg gilt als Geheimtipp und bietet Abfahrten für Anfänger und rasante Skifahrer.

Es gibt kaum Wartezeiten!

WebCam: http://www.ski-club-hanau.de/webcam.html


Lage:

Schneesichere Lage an der Nordseite des Simmelsberges.Windschutz bietet die angrenzende

Bewaldung.Der Skilift Simmelsberg führt zum Gipfel und erschließt alle Abfahrten. An der

Talstation liegt ein leicht geneigter und breiter Übungshang mit dem Eberhard Rother-

Übungslift. Der Tellerlift wird von der Skigemeinschaft Kinzigtal betrieben.Eine Rodelwiese

steht kostenlos zur Verfügung.


Wanderparadies Rhön:

Die Rhön ist ein beliebtes Wandergebiet mit zahlreichen großen und bekannten

Wanderwegen wie dem Hochrhöner, dem Rhön-Höhen-Weg etc. und im Winter

auch eine tolle Region für Langlauf und alpines Skifahren. Geboten wird außerdem

eine stattliche Anzahl an Hütten zur Einkehr und Rast. Viele dieser Berghütten sind

Hütten des Rhönklubs, die aber zum Großteil durch Pächter betrieben werden

und oft einen natürlichen und ursprünglichen Hüttencharakter haben, wie man ihn

sonst nur aus den Alpenregionen kennt.

Gemütliche Hütten und Gaststätten laden zum Verweilen ein.

Die schönsten Berg- und Wanderhütten in der Rhön sind zum Beispiel die

Thüringer Hütte bei Urspringen, das Neustädter Haus, Haflinger Alm, Gemündener Hütte,

Drei-Tannen-Alm bei Bischofsheim, die Kissinger Hütte bei Langenleiten, das Würzburger Haus

und Berghaus Rhön am Farnsberg bei Oberbach sowie Eisenacher Haus, Schweinfurter Haus,

Würzburger Bergbundhütte, Fuldaer Haus, Meininger Hütte, Sennhütte, Rother Kuppe,

Salzunger Hütte uvm.

Besuchen Sie den “Berg der Flieger”

Die Wasserkuppe ist der Ort, an dem der moderne Segelflug erfunden wurde. Fliegen hat

Tradition auf dem höchsten Berg Hessens und der Berg bietet optimale Bedingungen

hinsichtlich Thermik und Beschaffenheit der Hänge. Deshalb ist die Wasserkuppe auch

bei den Drachen- und Gleitschirmfliegern äußert beliebt.

Nicht nur für die Kleinen bietet die Wasserkuppe zwei Sommerrodelbahnen sowie die

Märchenwiese

 
 
Impressum | AGB | Rechtlicher Hinweis